Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Speck-drum-Wetterau

 Voraussetzungen zur Beantragung einer Adipositas-OP:

 

 

Das MULTIMODALE KONZEPT

zur strukturierten Gewichtsreduzierung

 

 

Das multimodale Konzept (kurz „MMK“ genannt) besteht, wie der Name schon sagt,

aus den Modulen (Bausteinen) Ernährung, Bewegung und Verhalten.

 

Allgemeines Konzept:

Die Fäden ziehen sollte ein Arzt Deines Vertrauens, das kann der Hausarzt sein, aber auch ein Internist. Die Fachrichtung spielt eine untergeordnete Rolle. (Case-Manager)

Wichtig ist, dass der Arzt Dich

  • erstmal eingehend untersucht, ob eine Krankheit vorliegt, die das Übergewicht evtl. verursacht

  • Dich dann weiter zu Spezialisten schickt, um z.B. die Schilddrüse und Herz usw. überprüfen zu lassen, ob weitere organische Erkrankungen vorliegen

  • der dann für Dich ein Protokoll anlegt über "Dein mmK", in der jeder Besuch
    (mind 1 x im Monat) mit Gewicht und Allgemeinbefinden

  • über einen Zeitraum von 6-12 Monaten mindestens eingetragen wird.

 

ERNÄHRUNG:

Gleichzeitig fragst Du bei Deiner KK wegen einer Ernährungsberatung (EB).

Deswegen bei der KK, weil die EB auch eine Kassenzulassung haben sollte, damit die Kosten weitgehend von der Kasse übernommen werden. Eine Beratung bei Deinem Hausarzt ist nicht ausreichend.

Führe über viele Wochen ein Esstagebuch, in dem Du die Mahlzeiten UND das Trinken einträgst, zu welcher Zeit wieviel und ggfs. warum und wie es Dir dabei ergangen ist. Sei ehrlich - auch zu Dir selbst.

 

BEWEGUNG:

Auch bei der KK kannst Du nach Sportkursen fragen, die von der KK bezuschusst werden. Mach die mit und lass dir das bestätigen. Du kannst auch durch Deinen Hausarzt Reha-sport verschrieben bekommen .

Du kannst auch Sport alleine bzw. ohne Kurse machen.

D.h. Du solltest dich täglich (regelmäßig) bewegen mit Fahrrad, Walken, Schwimmen oder ähnliches und das selbst in ein Bewegungstagebuch eintragen. Du kannst dir das im Schwimmbad bestätigen lassen oder von Menschen, die mit Dir gemeinsam Sport machen. Oder/und Dein Bewegungstagebuch vom Konzept-Arzt bestätigen lassen (abstempeln). Es muss glaubhaft sein, da evtl. auch mal nachgefragt wird.

 

VERHALTEN:

Solltest Du zz. in einer Therapie sein, dann brauchst Du lediglich darüber eine Bestätigung über den Zeitraum und die Diagnose von Deinem Behandler (Therapeuten).

Wenn nicht, dann suche Dir einen Therapeuten und mache dort Schnupperstunden. Auch hier hilft Dir entweder die KK oder Dein Arzt weiter oder es gibt Hilfe im Adipositaszentrum. Es soll dein Verhalten in Bezug auf Essen analysiert werden - im Moment nicht mehr und nicht weniger.

Das A & O ist die Begleitung Deines Konzept-Arztes über die ganze Zeit und dass Du das alles im gleichen Zeitraum machst und nachweisen kannst. In Selbsthilfegruppen gibt es gratis Motivation dazu !

 


BMI-Rechner:  hier klicken